News & Events

Signa Explorer LIFT - Die Rundumerneuerung für Ihr MRT.

Explorer Lift- Die Rundumerneuerung für Ihr MRT.

 

GE Continuum  wird neu definiert. Beim Explorer Lift Upgrade werden Elektronikkompo­nenten, Patiententisch und Magnetverkleidung des installierten MR-Systems entfernt. Nur der Magnet des alten Systems bleibt stehen und wird von erfahrenen Servicetechnikern aufgearbeitet und umfangreichen Qualitäts­tests unterzogen. Dies alles passiert vor Ort beim Kunden, so dass kostspielige Baumaßnah­men zur Aus- und Einbringung des Magneten entfallen. Unter folgendem Link finden Sie ein Video der Explorer Lift Installation.

Explorer Lift ist verfügbar für die 1,5T Systeme Signa LX, EXCITE, HD, HDi, HDe, HDxt

 

Im Explorer Lift Paket enthalten sind:

 

  • Digitale HF-Technik OpTix mit bis zu 27% mehr SNR
  • 16 unabhängige Empfangskanäle/AD-Wandler
  • Im Tisch integrierte GEM Express Spulensuite
  • SilentScan Option für nahezu geräuschlose Kopfuntersuchungen
  • Innovative Applikationen, wie:

- Vereinfachter und automatisierter Workflow

- Energieeinsparung von bis zu ca. 34% – bis zu 60.000 kW/h bzw. 11.000,- pro Jahr (TÜV geprüft)*.

 

Neben all diesen Vorteilen ermöglicht der Explorer Lift eine Verbesserung der Scanzeiten von bis zu durchschnittlich 25%.** Sehen Sie selbst: Vergleich Excite  & Explorer Lift.

 

Folgend finden Sie detaillierte Informationen über alle verfügbaren Applikationen für den Explorer Lift:

 

Neuro

 

- Silent: Nahezu geräuschlose Untersu­chung im Kopf (T1, T2, FLAIR, PD, DWI)

- PROPELLER 3.0: Bewegungsunempfindliche Bildgebung in beliebigen Schichtrichtungen und allen wichtigen Kontrasten, auch für DWI mit gleichzeitiger Eliminierung von Suszeptibilitätsartefakten

- 3D PROMO: 3D Bewegungskorrektur in Echtzeit

- eDWI: Diffusion mit mehreren b-Werten pro Akquisition und flexiblen NEX

- FOCUS: Hochauflösende DWI mit lokaler Anregung

- IDEAL: Fett-Wasser-Trennung für zuverlässigeFettunterdrückung auch in schwierigen Regionen, vier Bildeindrücke pro Messung (Fett, Wasser, In Phase, Out of Phase), Kontraste: T1, T2, PD

- 3D CUBE: Isotrope 3D FSE Bildgebung im Submillimeterbereich, beliebig reformatier­bar, Kontraste: T2, T1, T2 FLAIR, PD

- 3D SWAN 2.0: Suszeptibilitätswichtung inkl. Phasenbild zur Differenzierung von Mikroblutungen und Kalk

- Ready Brain: Automatisierte Schichtplanung im Hirn für vereinfachten Workflow und reproduzierbare Schichten bei   Follow-Up-Untersuchungen

- 3D ASL: Kontrastmittelfreie Darstellung und Quantifizierung der Hirnperfusion, z.B. bei Tumor- oder Hirninfarktpatienten

- DTI: Diffusionstensorbildgebung mit bis zu 150 Diffusionsrichtungen und Fibertrak-Auswertung

- 3D BRAVO: Reformatierbare hochaufgelöste T1 GRE Volumenbildgebung im Hirn

- 3D COSMIC: Optimiert zur Darstellung der Nervenwurzeln

- 3D MERGE: Optimiert für hohen Kontrast zwischen Liquor und Myelon im Rücken­markskanal

- FIESTA-C: Steady State Bildgebung zur hochaufgelösten Darstellung des Innen­ohrs und des Liquorraumes (CSF)

 

 

Körperstamm

 

- PROPELLER 3.0: Eliminierung von Bewe­gungen für alle Körperregionen und in allen wichtigen MR-Kontrasten, kompatibel mit Atemtriggerung

- Body Navigatoren: Prospektive Bewegungskorrektur für Aufnahmen in freier Atmung

- eDWI: Diffusion mit mehreren b-Werten in einer Aufnahme und flexiblen NEX, kompatibel mit STIR, optimiert auch für die Ganzkörperuntersuchung

- LAVA: Hochauflösende dynamische KM-Bildgebung des gesamten Abdomens

- LAVA-Flex: Kombination mit Fett-Wasser-Trennung, vier Bildeindrücke in einer Messung

- 3D CUBE: Isotrope 3D FSE Bildgebung, beliebig reformatierbar, kompatibel mit Atemtriggerung

- FatSat FIESTA: Steady state Bildgebung zur Darstellung des Darm- und Gallensystems und für Bewegungsstudien des Darms und des Beckenbodens

- StarMap: T2* Bildgebung mit Quantifizierung des Eisengehaltes in der Leber

- MR Touch: MR-Elastographie zur Darstellung der Gewebesteifigkeit in der Leber

 

 

Gelenke

 

- 3D CUBE: Isotrope 3D FSE Bildgebung, beliebig reformatierbar, Kontraste: T2, T1, PD

- PROPELLER 3.0: Eliminierung von Bewegungen für alle Körperregionen und in allen wichtigen MR-Kontrasten

- 3D MERGE: Darstellung der Ligamente und des Knorpels bei gleichzeitig hohem Weichteilkontrast

- IDEAL: Fett-Wasser-Trennung für zuverlässige Fett­unterdrückung auch in schwierigen Regionen, vier Bildeindrücke pro Messung (Fett, Wasser, In Phase, Out-of Phase), Kontraste: T1, T2, PD

- CartiGram: T2 Knorpelevaluierung zur frühzeitigen Erkennung von Knorpelveränderungen

- MAVRIC-SL: Artefaktunterdrückung in der Umgebung metallischer Implantate

links: ohne MAVRIC SL, rechts MAVRIC SL

 

 

Mamma

 

VIBRANT: Hochauflösende dynamische KM-Bildgebung der Mamma

- VIBRANT-Flex: Kombination mit Fett-Wasser-Trennung für zuverlässige Fett-Eliminierung

- eDWI: Diffusion mit mehreren b-Werten pro Akquisition und flexiblen NEX – optimiert für alle Körperregionen, inkl. Mamma

- IDEAL: Fett-Wasser-Trennung für zuverlässige Fettunterdrückung auch in schwierigen Regionen

- BREASE: Volumenselektive 1H-Mamma Spektroskopie

- CadStream: Umfassendes Auswertepaket zur computerunterstützten Analyse und automatisierten Verarbeitung von Mamma-MRT-Daten.

 

 

Prostata

 

- LAVA: Hochauflösende dynamische KM-Perfusionsbildgebung in der Prostata

- eDWI: Diffusion mit mehreren b-Werten pro Akquisition und flexiblen NEX – optimiert für alle Körperregionen, inkl. Prostata

- FOCUS: hochauflösende DWI mit lokaler Anregung

- PROPELLER 3.0: Eliminierung von Bewegungen, alle wichtigen MR-Kontraste, kompatibel mit Atemtriggerung

- PROSE: Volumenselektive 1H Prostata-spektroskopie (nur für 1,5T verfügbar)

- GenIQ: Auswertepaket zur Quantifizierung der Kontrastmittel-Kinetik im intra- und extrazellulären Raum

 

 

Angio

- Inhance Paket: Kontrastmittelfreie Angiographie

       - 3D Velocity für intrakranielle Gefäße und Karotiden

       - 3D Inflow IR für Leber- und Nierengefäße

       - 3D DeltaFlow für periphere Gefäße

       - 2D Inflow für Gefäße im Becken

- TRICKS: Zeitaufgelöste KM-Angio mit hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung

- Fluoro-triggered MR-Angio: Echtzeitbildgebung zur visuellen Detektion des Kontrastmittelbolus

 

 

Kardio

 

- 2D/3D MDE: Delayed Enhancement zur Vitalitätsdiagnostik mit Darstellung von Infarktnarben

- Cine IR: Zur Bestimmung des optimalen TI für MDE

- Black Blood SSFSE: Schnelle Erfassung des gesamten Herzvolumens zur Darstellung der Morphologie

- FGRE-TC: Myokardperfusion (Stress bzw. Ruhe) in mehreren Schichtrichtungen in einer Aufnahme

- FIESTA: Steady state Bildgebung zur Herzfunktionsdiagnostik

- 3D FIESTA FatSat: Darstellung der Koronarien

- 3D HEART: Navigatortechnik zur 3D Darstellung der Koronarien und der Thoraxgefäße ohne Kontrastmittel bei freier Atmung

- StarMap: T2* Bildgebung mit Quantifizierung des Eisengehaltes im Herz

- Cardiac-VX: Auswertepaket für die Analyse, Darstellung und Befunderstellung

 

 

 

Bedienung

 

- Breitbildmonitor für höhere Übersichtlichkeit

- Deutlich weniger “Klicks” durch automatisierte Arbeitsabläufe

- AutoStart: Automatischer Scanstart

- AutoVoice: Automatische Atemkommandos

- Dynaplan: Vereinfachte Planung von multiphasischen KM-Untersuchungen

- Verlinkung mehrerer Protokollschritte

- AutoPostprocessing: Automatische Erstellung von ADC, MIP, MPR, usw.

- Protokollnotizen inkl. Bilder (Screenshots)

- Verschiedene Parameterdarstellungen für Einsteiger und Experten

- Einheitliche Bedienoberfläche für alle aktuellen GE MR-Ganzkörpersysteme

 

 

GEM Express Suite – Modulares Spulenkonzept

 

Maßgeschneidert für jeden Patienten

           -  Express Neuro Suite (max. 16 Elemente) 

 

 

 

           -  Express Posterior Spulenarray (12 Elemente)

 

 

 

    -  Express Anterior Spulenarray (9 Elemente)

 

 

 

  - Express Express Flex Suite (Small/Medium,  je 4 Elemente)

 

 

 

 

 

Spulenübersicht- OPTIONAL

 

 

 

Ihr lokaler GE Gebietsleiter informiert Sie gerne über weitere Details zum Explorer Lift.

Eine Zusammenfassung aller Explorer Lift Informationen finden Sie auch in unserer Explorer Lift Broschüre.

 

Sie wollen noch mehr erfahren und haben Interesse an ersten Bildern eines internationalen Explorer Lift Upgrades vor und nach der Installation im Vergleich, kontaktieren Sie uns, wir lassen ihnen gerne jederzeit mehr Informationen zukommen.

 

 

 

*  Abweichungen sind je nach Ausgangsplattform möglich.

** Die Ergebnisse können nach den von Kunden ausgewählten Protokollen und bei anderer Parameterwahl variieren.

Zurück zur Übersicht